Bitcoin Cash, EOS, DigiByte Preisanalyse

Bitcoin Cash, EOS, DigiByte Preisanalyse: Oktober

Die meisten digitalen Vermögenswerte verzeichneten heute positive Gewinne auf ihren Tagescharts, da die Bullen den Markt kontrollierten. Bitcoin Cash, Bitcoin Billionaire und EOS blieben nach einer einwöchigen Konsolidierung knapp unter ihrem Widerstandsniveau.

DigiByte hingegen, nachdem es seinen Widerstand durchbrochen hatte, stand eine weitere mögliche Aufwärtsbewegung über das Wochenende bevor.

Bitcoin Cash [BCH]

Die fünftgrößte Krypto-Währung verzeichnete eine Marktkapitalisierung von fast 4,4 Milliarden Dollar und ist seit gestern um fast 3% gestiegen. Bei Redaktionsschluss notierte sie bei 237,90 $.

Der Chaikin-Geldflussindikator lag weit unter der Nulllinie, wobei die Kapitalabflüsse größer waren als die Zuflüsse.

Dies könnte Druck auf die Kaufliquidität ausüben, und mit einem Anstieg der Volatilitätsniveaus, der sich an den sich ausweitenden Bollinger Bands ablesen lässt, könnte eine Preisaktion, die sich auf der Seite der Bären bewegt, unmittelbar bevorstehen.

Eine Preiskorrektur für den digitalen Vermögenswert könnte die Preise nahe der Trendlinie und dem Pivot-Level von $ 236 über das Wochenende nach unten drücken.

EOS

EOS sah den Handel im Grünen heute mit einem Plus von rund einem Prozent in einem kurzfristigen Aufwärtstrend. Ein zinsbullischer Crossover oberhalb der Nulllinie war im Awesome Oszillator zu beobachten.

Die gestrichelten Linien des Parabolic SAR unterhalb der Kerzen unterstützten ebenfalls einen Aufwärtstrend.

Wenn die EOS-Bullen in der Lage sind, den unmittelbaren Widerstand von $ 2,678 unter Kontrolle zu bringen, dann könnte in den kommenden Tagen auch eine gute kurzfristige Preiserholung für die digitale Anlage folgen.

DigiByte [DGB]

DigiByte stieg über den Widerstand von $0,024 und machte seit gestern einen Zuwachs von fast 3,5%.

Die Haussiers schienen sich gut in Schwung gebracht zu haben, was auch an den technischen Indikatoren abzulesen war. Die MACD-Linie zeigte einen zinsbullischen Crossover oberhalb der Signallinie.

Der Relative Strength Index lag ebenfalls auf dem Niveau von 65. Dies deutete auf das Vorhandensein einer guten Kaufstimmung auf dem DGB-Markt hin.

Angesichts der bisherigen kontinuierlichen Aufwärtsrallye könnte auch eine Preiskorrektur um die Ecke kommen. Ein insgesamt zinsbullisches Szenario wird jedoch wahrscheinlich zu einigen weiteren zinsbullischen Handelssitzungen führen.